MTSV Olympia

von 1859 e.V. Neumünster

Nachrichten

Medaillenregen für Olympias Wushu-Kämpfer

Der MTSV Olympia Neumünster richtete erstmals eine Deutsche Meisterschaft in der Kampfsportart Wushu aus. Veranstaltungsort war die KSV-Halle in Neumünster, wo am 4.10.14 von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr, die Meister-schaften in 98 Disziplinen ausgetragen wurden. Wushu bedeutet „Chinesische Kampfküste“, wobei u.a. Kämpfe im KungFu (Voll-, Semi- und Leichtkontakt), über Tai-Chi und Wettbewerbe aus dem Bereich der Shaolinmönche geboten werden. Olympia war überaus erfolgreich mit 6 Aktiven vertreten: Konstantin Halster, Erik Krauberg und Theo Laser – alle im Vollkontakt – standen ganz oben auf dem Siegerpodest und holten die Goldmedaille (Deutscher Meister). Jonas Schunemann und Leon-Gabriel Mißfeld wurden Vizemeister und Matvej Lytov holte Bronze. Andre Saltimakov errang in der Kategorie Chanzuan (lange Faust) leider nur den 4. Platz. Die Durchführung dieser Deutschen Meisterschaft war eine organisatorische Herausforderung, die von den Ver-antwortlichen Boris Irismetov und Roman Wagner (LSV) sehr gut gemeistert wurde. Die Mammutveranstaltung lief ohne große Probleme ab und wird den meisten der Teil-nehmer in guter Erinnerung bleiben. Unser Dank gilt allen, die uns bei dieser Ausrichtung be-hilflich waren. Ohne eure Hilfe wäre diese DM nicht so gelungen. Es war eine Super-Show.

Jürgen Kunstmann